InDesign Dokumente aufräumen

Gerade bei größeren Satzdokumenten kann es nach der Entwurfsphase wüst aussehen. Zahlreiche ungenutzte Farbfelder, an den Rand der Arbeitsfläche gerutschte Objekte, Zeichenformate etc. machen ein Dokument unnötig groß und erschweren die Übersicht. Vor allem dann, wenn man im Team an Dokumenten arbeitet. Hier ein paar Anregungen, wie Ordnung geschaffen werden kann.

Arbeitsfläche aufräumen

Nicht nur um die Dateigröße zu minimieren ist es sinnvoll gegen Ende die Arbeitsfläche von nicht verwendeten Objekten zu befreien. Das Skript „clean up pasteboard“ hilft dabei und stellt über verschiedene Optionen sicher, dass nichts falsches gelöscht wird.

„Alle nicht verwendeten auswählen“

Jetzt, da wir keine unnötigen Objekte mehr haben, die mit Farben oder Formaten belegt sein könnten, macht es Sinn sich um diese zu kümmern. Den Befehl gibt es im Dropdown-Menü der Farbfelder, wie auch aller Formatfenster. Bei den Farben wird einem schnell auffallen, dass Cyan dabei nicht ausgewählt wird. Das liegt zum einen daran, dass die Farbe im Standardabsatzformat [Einf. Abs.] als Schattierung angelegt ist. Wer dazu mehr wissen möchte, kann seine Recherche hier beginnen. Manuell kann man es aber natürlich löschen, sofern es nicht benötigt wird.

Formate alphabetisch ordnen

siehe hier

Leere Textrahmen löschen

Die Überschrift sagt alles. Denn „clean up pasteboard“ sucht nur „neben“ den Seiten. Hier der Link zum Skript „delete empty text frames„.

Am Ende dürfte ein auf das Wesentliche reduziertes Dokument stehen, dass weniger Speicherplatz benötigt und für sich selbst und andere übersichtlich strukturiert ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s