Fussnotenzahl spationieren

Wie der Titel schon sagt, ist es oftmals nötig die hochgestellte Fußnotenzahl vom vorhergehenden Zeichen abzurücken. Im Idealfall natürlich von Hand und individuell. Für die meisten Fälle könnte es aber auch reichen einen kleinen Festabstand zwischen den Fußnotenverweis und bestimmte vorhergehende Zeichen zu setzen (oder diese Kombinationen zumindest zu finden und ggf. zu reagieren).

Gut, dass man die Fußnotenzahl per GREP finden kann: ~F (Achtung: findet nicht nur den Verweis im Fliesstext, sondern auch die Zahl vor der Fußnote selbst. Für Endnoten gibt es ein separates Zeichen).

Um nur den Fußnotenverweis im Fliesstext zu finden, können wir ein positives Lookbehind nutzen:

X(?=~F) 
sprich: finde X wenn ein Fußnotenverweis folgt.

Statt einem X nehmen wir nun alle in Frage kommenden Zeichen die mit der hochgestellten Zahl in Konflikt kommen könnten in eine Zeichenklasse, also alle Großbuchstaben, alle Zahlen, schließende Klammern, schließende Anführungszeichen, Frage-, Ausrufezeichen und die Kleinbuchstaben d, f und l. Die Liste lässt sich noch weiterführen und ist von der verwendeten Schriftart abhängig. So sollten aber die meisten Kombinationen abgedeckt sein.

Suche: ([dfl\)\]\}\d\u\?\!“”])(?=~F)

Das ganze können wir mit dem gefundenen Zeichen und einem beliebigen festen Leerzeichen ersetzen (hier 1/24-Geviert)

$1~|

Habe ich ein wichtiges Zeichen bei der Suche vergessen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s